Winterabenteuer am Baikalsee.

Irkutsk im Winter
Baikalsee mit Schneemobil
Winter auf Baikalsee
Hunde- & Motorschlitten, Eisklettern und Eisfahren mit Jeep und Ski

10-Tage Reise in den „Sibirischen Winter“.

Eine wirklich einzigartige und sehr abwechslungsreiche Tour um den Baikalsee, mit allen Abenteuern, die der Sibirische Winter anbietet. Per Hundeschlitten und Schneemobil über das Eis des zugefrorenen Sees. Skifahrten und Eisklettern stehen ebenfalls auf dem Programm.

Tag 1: Abflug von Berlin nach Irkutsk über Moskau .

Tag 2: Nach Ankunft in Irkutsk , Transfer in die Stadt. Dort unternehmen wir einen Rundgang durch den historischen Stadtkern. Wir besuchen den Ort, an dem Irkutsk vor 350 Jahren gegründet wurde – dem Zusammenfluss der beiden sibirischen Flüsse Irkut und Angara. Nach einer stärkenden Mahlzeit in einem Restaurant fahren wir nach Listwjanka, einer der ersten russischen Siedlungen am Baikalsee. Der Rest des Tages zur freien Verfügung. Unterbringung im Hotel, DZ mit DU/WC; Abendessen im Restaurant.

Tag 3: Heute beginnt unser Abenteuer mit einer unvergesslichen Fahrt mit dem Hundeschlitten über den zugefrorenen Baikalsee. Selbst zu fahren und zu lenken und eine gemeinsame Sprache mit den Schlittenhunden zu finden, ist Ihre Herausforderung. Die unberührten Wälder der Taiga und das Glitzern und Funkeln des von der Sonne beschienenen Sees bilden den perfekten Rahmen an diesem Tag. Der Weg führt uns entlang eines Flusstals hinunter aufs Eis des Baikalsees. Unser Mittagessen bekommen wir in der Lodge "Goldgräbers Rückzug“. Von hier aus wandern wir zu einem malerischen Kap, das im Pribaikalski-Nationalpark liegt. Am Abend kehren wir zurück in die Lodge; Abendessen und Gelegenheit in einer original russischen Dampfsauna zu entspannen. Übernachtung in traditionellen Holzhütten; WC und Waschstelle im Hof.

Tag 4: Mit Schneemobilen legen wir  eine Strecke von nahezu 90 Kilometern zurück, bis nach Wydrino, gelegen an der äußersten Südspitze des Baikalsees. Wir fahren dabei für einige Zeit entlang der alten Strecke der Transsibirischen Eisenbahn, Cirkumbaikallinie genannt. Hier sind zahllose Brücken, Tunnel, Wälle und andere Konstruktionen zu bestaunen. Kleiner Wanderausflug nach dem Mittagessen. An der Südspitze des Sees, treffen wir unser Unterstützungsteam und fahren gemeinsam zum Basislager „Warme Seen“ , an den steilen Hängen der Hamar-Daban-Berge gelegen. Beim Abendessen besprechen wir den Skiausflug für den kommenden Tag.
Übernachtung im Hotel, DZ mit DU/WC.

Tag 5: Heute geht es den ganzen Tag auf Skiern durch die fantastischen Landschaften der Hamar-Daban-Berge. Dabei erleben wir die unterschiedlichsten Schneeverhältnisse, von präparierten, gespurten Loipen, über die teilweise (durch starke Winde erzeugte) schneefreie Oberfläche des zugefrorenen Flusses, bis tief hinein in Regionen, wo wir mit speziell präparierten Skiern auf bis zu 2 Metern Tiefschnee laufen. Herrliche Panoramablicke auf die umgebenden Berggipfeln, eisige Flusslandschaften und tief verschneite Taigawälder werden Sie im Laufe des Tages immer wieder zum Staunen bringen. Unterbringung im Hotel, DZ mit DU/WC. Abendessen.

Tag 6: Heute fahren wir am Ufer des Baikalsees entlang zur Siedlung Kultuk. Kurze Rast und Weiterfahrt nach Arschan. Bei einem Dampfbad in den berühmten heißen Quellen unter freiem Himmel haben Sie einen großartigen Blick auf die Sajan-Berge. Das Wasser hat eine Temperatur von 48 Grad und die Luft kann um die -30 Grad kalt werden. Das hat die Bildung immenser Dampfwolken zur Folge, die alles um die Quelle herum einhüllen. In Arschan besuchen wir einige kleine Museen mit wunderbaren Holzskulpturen, feine Schnitzereien sowie Kreuzstickereien. Unterbringung in Blockhütten im DZ mit DU/WC. Abendessen.

Tag 7: Wir unternehmen an diesem Morgen eine Wanderung zum buddhistischen Tempel von Datsan („Choimorski-Tempel“). Hier bekommen Sie einen Eindruck in das spirituelle Leben der Burjaten. Wir packen unsere Ausrüstung und wandern durch tiefe Felsschluchten und erreichen bald zwei beeindruckend große und wunderschöne Eisfälle. In der fast unberührten Schönheit Sibiriens vermitteln Ihnen jetzt alle notwendigen Basistechniken der Extremsportart Eisklettern! Danach machen wir uns gemeinsam auf den Weg die Eisfälle hinauf; ein einmaliges, faszinierendes Naturschauspiel. Am Abend kehren wir zur Blockhütte zurück, Abendessen. Übernachtung in Blockhütten im DZ mit DU/WC.

Tag 8: Wir fahren in südlicher Richtung durch das Tunka-Tal. Die hiesige Steppenlandschaft, beidseitig eingerahmt von schneebedeckten, majestätischen Bergketten, lässt die Weiten der nahen Mongolei erahnen. Von Mondy aus, der letzten russischen Bastion vor der mongolischen Grenze, geht unsere Fahrt auf unbefestigten Wegen zum Startpunkt unseres eisigen Jeeptrips – eine Brücke über den Fluss „Weißer Irkut“. Hier beginnt die Fahrt über den gefrorenen Fluss. Bald erreichen wir den Eingang zu einer tiefen Felsschlucht, beeindruckend durch großartige, vertikale, schwarz und gelb gefärbte Felswände. Abendessen und Übernachtung im winterfesten, ofenbeheizten Zelt.

Tag 9: Heute hiken und klettern wir in einer tiefen und extrem schmalen Region des Weißen Irkut. Über die dicke Eisdecke des Flusses gelangen wir durch schmalste Schluchten und zu einzigartigen Eisfällen. Nachdem wir die Schlucht passiert haben, öffnet sich das Gelände und ermöglicht bezaubernde Aussichten auf die umliegenden Berglandschaften. Über eine besonders beeindruckende Route gelangen wir schließlich zu einer weiteren Sehenswürdigkeit dieser Region – dem heiligen Felsen Nuchu Daban, wo noch heute spirituelle Zeremonien stattfinden. Wir steigen wieder hinab in unser Zeltlager, packen unsere Sachen und fahren gemeinsam zurück nach Irkutsk. Übernachtung im 3-Sterne-Hotel (DZ/DU/WC). Abendessen.

Tag 10: Nach dem Frühstück im Hotel verabschieden wir uns von Ihnen und bringen Sie mit  zum Flughafen. Rückflug über Moskau nach Berlin.
 

Reise-Info

Leistungen:
  • Linienflüge mit Aeroflot
  • Unterbringung im 3-Sterne-Hotel / in Blockhütten in Doppelzimmern/DU, WC
  • Ausnahme Tag 3: traditionelle Holzhütte; WC und Waschstelle auf dem Hof.
  • Ausnahme Tag 8: winterfestes, ofenbeheiztes 6-Personen-Zelt
  • Verpflegung: VP, beginnend mit dem Mittagessen an Tag 2 und endend mit dem Frühstück an Tag 10
  • Programm lt. Ausschreibung mit dtsspr. Guide

Reisepreis ab/bis BER

Winterabenteuer am Baikalsee. (10-Tage)
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer
Fluggesellschaft  Aeroflot EZ
Abflughafen BER/MUC/DUS/FRA       
 Termine
 17.02.11  2799,-  nicht buchbar   419 
 03.03.11  2799,-  nicht buchbar   419 

Hinweis: für eine Anfrage oder Buchung klicken Sie bitte auf die jeweiligen Preise

Aufpreis:

  • Flug ab/bis MUC / DUS / FRA  € 50,-- p.P.

Visumgebühren: zzt. € 55,– pro Person
Buchungscode: TRA09
Mindestteilnehmerzahl:  10 Personen